Pamuzinda sind wieder da!

Pamuzinda ist wieder in München und steht für Workshops und Sommerfeste bereit: Vier Musik-LehrerInnen aus Harare können geruhsamen Groove oder gerne zusammen mit bayrischen MusikerInnen wie hier für den BR im Hofbräuhaus, auch richtig einheizen, sie sind seit Jahren bayrisch-geübt ...

20 Jahre Städtepartnerschaft München-Harare:

Sie werden in der Fußgängerzone und in der Stadt zu erleben sein, aber die ganze Show gibt es nur auf großen Festen und auf der Abschiedsparty am 8. August im Einewelthaus.
www.zbb-ev.jimdo.com/youventus-international
www.drive.google.com/open…

 

Pamuzinda im Sommer 2016

Zwischen den Terminen unten sind die Musik-LehrerInnen von www.Pamuzinda.de für Workshops in Schulen und Einrichtungen, auch mit Behinderten und in der Integration, zu Marimba, Theater, Tanz, Gesang und Trommeln und für Sommerfeste zu buchen ... gern weitergeben!

14-16.05. Afrikafestival in Birkenried
28.05. Altdorf
04.06. Afrika-Tag in Heubach
11.06. 11.06. Afrikafest Ingolstadt
18.06. private
22.06. Muenchen Einewelthaus
24.06. 20 Jahre Städtepartnerschaft Harare-München   am Marienplatz ab 15:00
25-26.06. Zimbabwe meets Wernsbach
26.06. Afrika Festival Fuerstenfeldbruck
01-03.07. Pforzheim, Afrika und Gospel Festival
06.-08.07. Hechingen, Use your Summer
09.07. Landshut, Afrikatage
16.07. Sonne Kidz Muenchen
17.07. Haidmuehle
23+24.07. Afrikafest Freising,
23.07. Nuernberg, Akwaba, Villa Leon

03.08 Chöre- und Musiker-Session, hoffentlich im gewerkschaftshaus München
06.08. SOS Kinderdorf Hohenroth

08.08. Abschiedskonzert im Muenchen Einewelthaus

Aids-Waisen den Schulbesuch ermöglichen!

Mit dem Projekt youventus-international unterstützen wir seit vielen Jahren zuverlässig den Schulbesuch von Aids-Waisen in unserer Partnerstadt Harare in Simbabwe, ein Projekt gemeinsam mit www.Pamuzinda.de, einer traditionalen Musik-LehrerInnen-Gruppe aus Harare, die jährlich 3 Monate zu uns kommt …

 

 

Leider reichen durch den ungünstigen Dollar-Kurs die Spenden nicht mehr für Prüfungs- und Schulgebühren und eine Mahlzeit,

 

Steuerabzugsfähige Spenden bitte auf Bank für Sozialwirtschaft München BLZ 70020500 BIC BFSWDE33MUE

 

8832202 youventus international in Partnerschaft mit www.Pamuzinda.de IBAN DE25700205000008832202

 

Ausbau-Konzept 2016

Fotos: Matthias Krebs

bei gesicherten weiteren Finanzierungsmöglichkeiten ist eine intensivere Betreuung und Entwicklung der Partnerschaft von Pamuzinda Harare und München und youventus international im zbb eV möglich.

 

Grobkonzept für einen Ausbau: (unten folgt eine zeitliche Gliederung)

 

Gewinnung, Einarbeitung und Anleitung von Ehrenamtlichen (Freiwilligenbörse)

 

Erstellung Flyer, Einführung und Fortbildungsreihe, Anleitung zu eigenständiger Arbeit und moderierte Austausch-Runden, Supervisions-Gespräche,

 

Aufbau zuverlässiger Arbeitsbeziehungen in Schulen und zu Bildungseinrichtungen

 

Schulreferat, Jugendring und Verbände, Träger: Kontakte Migrations- und Flüchtlingsarbeit, Erstellung Präsentationen, Reise-Möglichkeiten, Partnerschafts-Modelle, Klima-Politik, Permakultur, Landwirtschaft

 

Gestaltende Mitarbeit in Eine-Welt-Projekten

 

zweimonatlich 1 Montag abend: Austausch und Fortbildung im Nord-Süd-Forum

 

Facharbeitskreise, letzter Do im Monat: Harare-München-Partnerschaft auf Stadt-Ebene

 

Internet-Kommunikation und Radio-Gestaltung

 

Etwa 14-tägige Austausch- und Fortbildungstreffen der Ehrenamtlichen, auch mit afrikanischen Partnern, dazwischen eigenständige Gestaltung der Recherchen und Kontakt-Gespräche in Referaten

 

 

 

 

Jahresplan 2016

 

Januar

Vorbereitung Freiwilligen-Messe: Flyer, Angebot zur Mitarbeit mit Skizze der eigenen Gewinne:

internationale Kompetenz, Internet-Schulungen zu sicherem und gemeinschaftlichem Umgang mit Wordpress, Facebook und Twitter und evtl. neuen Plattformen, Neu-Gestaltung Internet-Seite

Einrichten eigener Mailadressen, Pflege der Homepage und öffentliche Kommunikation zum Projekt

 

Februar:

Start mit Kompetenzen zur Stadtgesellschaft München: Stadtrat und Referate, Kulturreferat, Interkulturelle Angelegenheiten, Partnerschaften Klima, Schulreferat etc. Bisherige Menschenrechtsprojekte

 

März

Gemeinschaftliche Arbeitsformen in bisheriger Erfahrung

Freire-Pädagogik, partizipative Formen der Erwachsenenbildung, AntiBias /-Rassismus-Arbeit

 

April

Besonderheiten interkultureller Partnerschaften, Beteiligungsformen

Entwicklungspolitische Ansätze und unterstützende Partnerschaft mit Bildungseinrichtungen

 

Mai

Schulprojekte vorbereiten und begleiten

Mbira, Marimba, Gitarre, Tanz, Theater in Beschreibungen für Kinder und Eltern

Die Musik-LehrerInnen aus Harare kommen

Begleitung einiger Konzerte, Workshops, Förderung von Kindern und Jugendlichen in der Musik

 

Juni

Bericht-Erstellung mit den Materialien und zum Schulprojekt dort

 

Juli

Sommerfest und Mitwirkungs-Gestaltung für neue Ansprech-Kreise

 

August

Abschied der Lehrkräfte und Vereinbarung zum folgenden Jahresplan

 

September

Sicherung der Kontakte im neuen Schuljahr, Reflexionen und persönliche Berichte

 

Oktober

Zugvögel-Projekt eines mehrmonatigen Aufenthaltes in Zimbabwe ausbauen?

 

November

Öffentliche Vorstellung zukünftiger Projekte, Runder Tisch der LH München

 

Dezember

Abschluß-Reflexion und >Konzept für 2017
Verabschiedung und / oder Weiterarbeit mit einem neuen Kollegium?

Pamuzinda aus unserer afrikanischen Partnerstadt Harare in Simbabwe  -

sind ab 21. Mai wieder da und schenken uns wieder drei Monate


>>musambo wepasi<<       alte Musik – Musik für die Erde


Das ist:  Wundervolle authentische Musik mit vielfältigen Instrumenten wie Mbira (Daumenklavier), Marimba (Holz-Xylophon), Shakers und Congas, verschiedene Stilrichtungen ethnischer Gruppen.


Ihr volles Programm, die Tänze, das ganze musikalische Theater zwischen Zusammenleben und Sehnsüchten, Liebe und Jagd, die lebendige Kultur Simbabwes – das gibt es nur bei den großen Konzerten, bisher selten in München.


Wann?       24. Juli 2015 ab 19 Uhr beginnt das festliche Konzert

Wo?            In der Seidl-Villa  Nikolaiplatz 1, 80802 München

Nachmittags können wir uns bei schönem Wetter schon im Garten treffen

(Brotzeit und eigene Getränke gerne mitbringen).


Wir alle gemeinsam erleben einen zauberhaften afrikanischen Abend

mit dem entfesselnden und mitreißenden Temperament der Pamuzindas.


pamuzinda.net   gerne für Konzerte buchen, auch für private Feiern.


youventus international youventus international – Partnerschaftsprojekt mit Pamuzinda - im zbb e.V.


Der Austausch von jungen Praktikanten aus Harare in Zimbabwe und aus dem peruanischen Umfeld des Regenwaldes

 

Internet-Seite www.youventus-international.de

Blogbeiträge dokumentiert auf http://befreiungsbewegung.fairmuenchen.de zu finden mit den Stichworten youventus und pamuzinda

Neue Planungen für den Austausch der Menschen in den Partnerstädten Harare und München

Die Partnerschaft zwischen den Städten hat in der langen Zeit viele Stimmungen durchlebt, wie das Land Zimbabwe auch: Inflation und Währungsende, Abwanderung, Seuchen und Verarmung, Gewalt und Wohnungszerstörungen, Demonstrationen und fremde Einkäufe ....


... und dabei viele herzliche Begegnungen, faszinierende Menschen und genußvolle Musik ...

 

Bei der Ideenwerkstatt war auch der Wunsch nach wirtschaftlichen Zusammenarbeiten, Investitionen und Partnerschaften, und die politische Lage scheint das nun wieder zuzulassen: Die EU-Beschränkungen gelten nicht mehr für die einzelnen Bürger.

 

Nach unseren Aufenthalten für PraktikantInnen hierzulande, der Entsendung von Praktikanten dorthin,

nach gut 5 Jahren Begleitung der Musiker-Begegnungen, die neben vielen Konzerten auf bundesweiten Reisen bis zum Volksmusikanten-Stammtisch ins Hofbräuhaus führten,

 

und neben einer regelmässigen Unterstützung für Aidswaisen und deren Schulbesuch, Schulausstattung und Ernährung seit den Krisenjahren kann nun eine neue Linie starten.

Gäste können auch für längere Zeit, zB. bis 3 Monate, dort mitwirken, das Land bereisen, privat unterkommen und Firmen und Projekte kennenlernen und beraten.

Pamuzinda ist wieder für 3 Monate vollständig in München und für Konzerte zu buchen

Nach dem riesen Erfolg im Münchner Hofbräuhaus sind sie wieder in bayrischer Begleitung oder auch solo mit ihren Programmen zur afrikanischen traditionellen Musik mit Theater und Geschichten aus dem Leben in Busch und Stadt zu sehen:

wappensaal-pamuzinda-ka
http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/zam-rocken-trailer-100.html

auch auf youtube, mit BavaroBeat, und etliche Filme

Bericht zum Projekt mit Pamuzinda: Kinder und Jugendliche in Harare lernen traditionelle Musik, Tanz und Theater - neben Hilfe zum Schulbesuch

Wenn sich jetzt über dem Englischen Garten die Schwalben in Flugschulen auf die große Reise vorbereiten, bereiten wir uns für den Herbst vor, sie starten, wie unsere Musiker-Freunde aus der südlichsten Partnerstadt, in den Frühling.

In Harare, der Hauptstadt von Simbabwe, gibt es, wie im gesamten südlichen Afrika, viele Aids-Waisen, deren Eltern in den vergangenen Jahren gestorben sind und deren Verwandte nicht in der Lage sind, sie aufzunehmen.

Ein Projekt der traditionell orientierten Musik- und Tanz- und Theater-Gruppe Pamuzinda aus Harare und ihrer Freunde in München versorgt 15 Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahre mit Nahrung, Schulbedarf und der Bezahlung der Schulgebühren, damit sie nicht nur die Schule besuchen, sondern auch in Musik und Tanz ausgebildet sind.

Die langfristigen Projekte dort sind zum Beispiel die entwicklung von Stücken wie „Bauerntänze“, die aber etwas ganz anderes bedeuten, was unser Wort in der Übersetzung signalisieren würde:

Ploughing dance ist eine ganze musikalische Theater-Erzählung, die den Bogen vom "Acker mit der Hacke vorbereiten, säen und gießen, pflegen und verteidigen, bis zum Ernten in Körben und stolz heim tragen, Essen zubereiten" schlägt.

Die Stücke sind Musik-Theater von einer Dichte, wie wir sie kaum mehr kennen, sind Selbst-Vorstellung und Prozess-Darstellung, wie sie bei uns allerdings auch einmal Tradition hatten.

Mariä Geburt, fliagn d' Schwaiberl furt

Unsere FreundInnen bleiben noch bis 11.9. und geben noch ein paar Konzerte, vielleicht auch auf der Schaustelle oder irgendwo in der Stadt, oder da, wohin ihr sie einladet, damit sie was nach Hause bringen ...

Für das nächste Jahr ist wieder Einiges in Vorbereitung, aber jetzt steht die Fortbildung des Nachwuchs in Zimbabwe im Vordergrund, während gleichzeitig hier die Kontakte auf der Alm mit Bavarobeat gepflegt werden.

Wie geht's Harare?
VertreterInnen des Stadtrats und von Bürgerrechtsorganisationen aus Münchens Partnerstadt Harare sprechen über Aktuelles aus Harare, ihre Erlebnisse als "Wahlbeobachter" in München und über neue Ideen zur Städtepartnerschaft. Veranstaltung in Englisch! Auf dem Podium:

·         Thomas Muzuva, Stadtrat und stellvertretender Bürgermeister

·         Charity Bango, Stadträtin

·         Moyo Simbarashe, Vorsitzender CHRA (Combined Harare Residents Association)

·         Loreen Mupasiri-Sani, Geschäftsführerin CHRA

 

Termin:         17. März 2014, 19:00 Uhr
Ort:                 EineWeltHaus München (Schwanthalerstr. 80 Rgb.), großer Saal im EG

www.youventus-international.de und
www.youventus-international.blog.de in english

Bericht zu Pamuzinda:

 

Kinder und Jugendliche in Harare lernen traditionelle Musik, Tanz und Theater
- neben
Hilfe zum Schulbesuch

 

Wenn sich jetzt über dem Englischen Garten die Schwalben in Flugschulen auf die große Reise vorbereiten, bereiten wir uns für den Herbst vor, sie starten, wie unsere Musiker-Freunde aus der südlichsten Partnerstadt, in den Frühling.

 

In Harare, der Hauptstadt von Simbabwe, gibt es, wie im gesamten südlichen Afrika, viele Aids-Waisen, deren Eltern in den vergangenen Jahren gestorben sind und deren Verwandte nicht in der Lage sind, sie aufzunehmen.

 

Ein Projekt der traditionell orientierten Musik- und Tanz- und Theater-Gruppe Pamuzinda aus Harare und ihrer Freunde in München versorgt 15 Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahre mit Nahrung, Schulbedarf und der Bezahlung der Schulgebühren, damit sie nicht nur die Schule besuchen, sondern auch in Musik und Tanz ausgebildet sind.

 

Die langfristigen Projekte dort sind zum Beispiel die entwicklung von Stücken wie „Bauerntänze“, die aber etwas ganz anderes bedeuten, was unser Wort in der Übersetzung signalisieren würde:

Ploughing dance ist eine ganze musikalische Theater-Erzählung, die den Bogen vom "Acker mit der Hacke vorbereiten, säen und gießen, pflegen und verteidigen, bis zum Ernten in Körben und stolz heim tragen, Essen zubereiten" schlägt.

Die Stücke sind Musik-Theater von einer Dichte, wie wir sie kaum mehr kennen, sind Selbst-Vorstellung und Prozess-Darstellung, wie sie bei uns allerdings auch einmal Tradition hatten.

Mariä Geburt, fliagn d' Schwaiberl furt

Unsere FreundInnen bleiben noch bis 11.9. und geben noch ein paar Konzerte, vielleicht auch auf der Schaustelle oder irgendwo in der Stadt, oder da, wohin ihr sie einladet, damit sie was nach Hause bringen ...

Für das nächste Jahr ist wieder Einiges in Vorbereitung, aber jetzt steht die Fortbildung des Nachwuchs in Zimbabwe im Vordergrund, während gleichzeitig hier die Kontakte auf der Alm mit Bavarobeat gepflegt werden.

Vereinbarung zu weiteren Projekten

 

In der Besprechung am 31. Juli 2013 des Koordinationskreises von youventus international mit Mitgliedern von Pamuzinda Harare und München im EineWeltHaus München kamen die Anwesenden überein, die seit 2007 erfolgreiche Zusammenarbeit in Harare und die Projekte in München fortzusetzen.

 

Die nun seit sechs Jahren erfolgte Unterstützung von Aidswaisen und bedürftigen Kindern und Jugendlichen zum Schulbesuch (Lebensmittel-Hilfe durch regelmäßige Mahlzeiten, Schulgebühren, Schulmaterialien und -Kleidung) wird mit dem Aufstieg der meisten der nun 15 Beteiligten in die Oberstufe teurer, die Abrechnung der Trimester-Gebühren erfolgt durch Babra Tandare, eine Aufstellung der Schüler und Sammlung der Belege der ersten beiden Trimester wird vorgelegt.

 

Für die berufliche Orientierung und für die Anbahnung von Projekt- oder Schulpartnerschaften sollen die Jugendlichen ein Profil ihrer Interessen und Fähigkeiten erstellen, Bilder und Berichte von Musikunterricht durch Pamuzinda in Highfield sollen die Arbeit der Projekte für Interessierte anschaulich machen.

 

Für das Jahr 2014 wird etwa im Juni ein Zimbabwe-Tag geplant, der Schulen, Lehrkräften aber auch Journalisten die Gelegenheit geben soll, neben Musik, Tanz und Theater grundlegende Informationen zur Landessituation und zu möglichen weiteren Partnerschaften zu bekommen, auch für Schulprojekte im Globalen Lernen.

 

Für youventus-international im zbb e.V. Fritz Letsch, für Pamuzinda Harare und München
Michael Kamunda, Vengai Katogodo, Babra Tandare, Tafadzwa Chimanga,
Fraddy Sitima

 

Peru-Projekt: Befähigung junger Menschen aus benachteiligten Sektoren zur Selbsthilfe: Aus einem Armenviertel in Pisco (Küste) und aus dem amazonischen Regenwald (Satipo)

 

Ashaninka-Jugendliche im peruanischen Regenwald kommen in Austausch mit Bildungsprojekten in den Städten und an der Küste

 

Einladung von Carlos Herz, dem Verantwortlichen für das Projekt, aus Peru nach München. Als Organisator und "Zuständiger" für Kooperationsprojekte von youventus international in Peru und soll im April 2014 nach München eingeladen werden, um einen Bericht gegenüber youventus international über die Kooperation zu bringen.
- 1-2 Veranstaltungen in München, speziell zum Thema: Beispiele gelungener Projektunterstützung, Bildungsarbeit zur Selbsthilfe (Arbeitstitel)
- für Gespräche über mögliche weitere Kooperationen ab ca. Mitte April bis Mitte Mai 2014.
Dafür übernimmt zbb e.V. die Flug- und Flugnebenkosten Lima-BRD-Lima. Heinz Schulze

 

zbb e.V. Zusammenschluß bayrischer Bildungsinitiativen

 

seit gut 30 Jahren alternative Bildungsarbeit:

Nicht als belehrende Vorträge und anschließende "Diskussionen",
sondern gemeinsames Forschen und Lernen an den Themen unseres Lebens.

Das begann mit Alternativ-, Friedens- und Grünen-Bewegung, gegen Atomkraft-Propaganda und kalten Krieg,
war Frauen-, Krüppel- und Jugendzentrums-Bewegung, Alternative Ökonomie und Selbstverwaltung ...

Bewusstseinsbildung

internationale Partnerschaften ...

 

weitere Webseiten:

zum Fairen Handel und Veranstaltungen in München: fairmuenchen.de

 

und eineweltnetz.org

 

Nord-Süd-Forum München
Mitglied im NordSüdForum.de München

Rechtsinformation auf der Flucht - Bildung und Begleitung

Auf einer griechischen Insel die wichtigsten Informationen bekommen:

Studierende und JuristInnen in der fachkundigen Aufklärung, in der Zusammenarbeit mit Geflüchteten, die weitere Information geben können: Dazu braucht es Austausch und Reflexion der eigenen Fähigkeiten und der politischen Lage.

http://zbb-ev.jimdo.com/legal-info-point-chios/

Freiheit für Gustl Mollath ist erreicht

Jetzt geht es um Aufarbeitung des Unrechts: Fehler in Justiz und Psychiatrie, in Gutachten und Politik, zu demokratisch kontrollierbaren Verhältnissen

Viele Ansätze in http://Psychiatrie-Politik.blogspot.de und im Wiki 

http://Psychiatrie-Politik.wikispaces.com

Projekt community entwickeln:

Konzept auf http://fritz-letsch.jimdo.com/

Ergebnisse in http://community-entwickeln.jimdo.com

Flattr this