Seit vielen Jahren begleiten wir mit verschiedenen Netzwerken Menschen in der Psychiatrie, und es ist oft nicht leicht zu unterscheiden, was Krankheit, Unterstellung und Unrecht sind.

 

Die Kommunikationsstrukturen sind durch den rechtlichen Zwang, den ökonomischen Druck und die Ängste vor falscher Behandlung und Medikation enorm belastet.

 

Die bayrische politische Unfähigkeit, offen miteinander zu reden und andere Meinungen ernst zu nehmen, ist in allen Instanzen zu Hause, und die Strukturen der Justiz sind so selbstverliebt und scheinbar unfehlbar, dass sie der demokratischen Kontrolle enthoben scheinen

Tatvorwürfe und Gutachten gegen Gustl Mollath zerbröseln im Prozeß, und weitere Fälle von Justiz-Willkür und Verwandten-Anzeigen melden sich.

Als Verein beglückwünschen wir auch Ilona Haslbauer zu ihrer bevorstehenden Freilassung und wünschen ihr gute Verankerung in ihrem Umfeld.

Wir können leider keine weiteren Einzelfälle begleiten, da politische Bildung unser Schwerpunkt und Satzungsziel ist, und verweisen auf bestehende Beratungsstellen, begleiten und beraten Sie aber gerne beim Aufbau von zuverlässigen Unterstützerkreisen, ohne die eine Kampagne und Öffentlichkeitsarbeit kaum möglich ist.

Für eine Aufdeckung von Korruption und Wirtschaftvergehen verweisen wir auf Business Crime Control:
Wikipedia (deutsch)

BIG Business Crime: Selbstdarstellung und aktuelle Beiträge auf linksnet.de
Beitrags-Archiv auf linksnet.de

 

Verwandte Organisationen und Seiten:
LobbyControl
Whistleblower-Netzwerk
transparency international
attac
Dachverband kritischer Aktionärinnen und Aktionäre
Koordination gegen BAYER-Gefahren
netzwerk recherche

Kampagnen
Cross Border Leasing Totalausstieg
1,30 € - Schluss mit der Verdachtskündigung

Forensik in Taufkirchen in den Schlagzeilen

zbb beim Runden Tisch zur Menschenrechtsfrage beteiligt

In der Zusammenarbeit mit dem Psychiatrie-Netzwerk und in der Klärung der Hintergründe im inzwischen durch andere öffentlich präsentierten Fall der Ilona Haslbauer mit Petition und aktuellem Spiegel-Artikel waren wir am Runden Tisch in Taufkirchen beteiligt.

 

Wichtigste Hintergrundgespräche mit anderen Betroffenen, Patientenvertretenden, Pfarrerin, Klinik-Mitarbeitenden und der Menschrechtsbeauftragten der bayrischen Landesärztekammer und eine offizielle Pressemitteilung:

Die gemeinsame Pressemitteilung
„Rechtsfreier Raum Forensik“? – „Runder Tisch“ der kbo-Klinik Taufkirchen

Presseerklärung der Klinik zum Bericht in „Spiegel"

 

Ein persönlicher Kommentar zur Situation:

Forensik in der Sackgasse? Wenn eine Patientin nicht kooperiert

 

Bei aller Reformwürdigkeit von Zwangsbehandlung und Therapie ist von den aktuell herrschenden Gesetzeslage auszugehen, und ein zu billiger Vergleich mit der Situation von Gustl Mollath greift nicht: 

 

Wo bei Gustl Mollath die Gattin mit Hilfe der Bank und der CSU-Freunde seine Unterbringung durch einen willigen Gefälligkeitsgutachter Dr. Leipziger und seine schwafelnde Kunst betreiben konnte

[ www.opablog.net dokumentiert die Auseinandersetzung mit den auf www.strate.net dokumentierten Gutachten ]

ist bei Ilona Haslbauer ein langjähriger schwieriger Nachbarschaftsstreit im Hintergrund, der wohl nicht einfach als harmlos und böswillig abzutun ist. Trotzdem braucht die Forensik andere Fähigkeiten, mit den problematischen Situationen umzugehen.

 

Eine demokratische Willensbildung braucht die grundlegenden Informationen, auch zu den Alternativen, die sich bisher in dem Stichwort "Werdenfelser Weg" erschöpfen.

 

Die Initiatoren des Werdenfelser Wegs, Sebastian Kirsch und Josef Wassermann, wurden am 11. September 2012 mit dem Janssen Zukunftspreis 2012 als ein bundesweit zukunftsweisendes Projekt im Gesundheitswesen ausgezeichnet. Die Jury war der Auffassung, der Werdenfelser Weg „biete deutschlandweit die erste rechtliche Grundlage für die Vermeidung von Fixierungsmaßnahmen bei pflegebedürftigen Menschen".

 

Anlässlich des 13. Bundesweiten Betreuungsgerichtstag vom 12.-14. November 2012 in Erkner wurde zum ersten Mal der Förderpreis des Betreuungsgerichtstags vergeben. Ausgezeichnet wurde dabei das Projekt des Betreuungsvereins Cloppenburg, das seit 2010 die Idee des Werdenfelser Weges im Landkreis Cloppenburg als erstem Landkreis außerhalb Bayerns erfolgreich umsetzt. wikipedia link oben

 

Schön, wenn Fachleute weiterdenken. Tragisch, wenn es keine Umsetzung in die Alltagspraxis gibt.

Statt Kürzungen der Pflegesätze bracht es Fortbildungen: Das "LAND" spart, und Söder beschenkt seine Nürnberger Heimat: Selbstlob-Politik der haderthauerschen Verantwortungslosigkeit.

 

Bedenklich erscheint mir allerdings auch die telefonische Beratung der Initiative Inhaftierter, nicht mit dem Personal zu reden und zu kooperieren, wie die mitleidsvolle Tour der herzensguten Solidarität, die nun in unendlichen Petitionen an allerlei Instanzen das heil sucht:

Gustl Mollath wurde nicht durch Petitionen, sondern durch eine breite aktive Bewegung für Gerechtigkeit und gegen Justizmauschelei befreit, und jede Zuschreibung auf EINEN Helden ist unsinnig und medienhörig,

 

für Ilona Haslbauer braucht es eine andere Form, ihre Lebensmöglichkeit zu gestalten, und dafür ist zuerst zu sorgen, doch ist ein offener Umgang mit den heiklen Patientendaten und einem belasteten Schicksal allgemein erst zu lernen. Ohne Schweigepflicht-Entbindung sind Klinik wie Unterstützende auf kritischem Pfad.

 

Ein regionaler SZ-Artikel: Mit dem leichten Geschmack von provinzieller Hofberichterstattung - kritischere Aussagen werden ausgeblendet: Sackgasse der Forensik

 

 

 

zbb e.V. Zusammenschluß bayrischer Bildungsinitiativen

 

seit gut 30 Jahren alternative Bildungsarbeit:

Nicht als belehrende Vorträge und anschließende "Diskussionen",
sondern gemeinsames Forschen und Lernen an den Themen unseres Lebens.

Das begann mit Alternativ-, Friedens- und Grünen-Bewegung, gegen Atomkraft-Propaganda und kalten Krieg,
war Frauen-, Krüppel- und Jugendzentrums-Bewegung, Alternative Ökonomie und Selbstverwaltung ...

Bewusstseinsbildung

internationale Partnerschaften ...

 

weitere Webseiten:

zum Fairen Handel und Veranstaltungen in München: fairmuenchen.de

 

und eineweltnetz.org

 

Nord-Süd-Forum München
Mitglied im NordSüdForum.de München

Rechtsinformation auf der Flucht - Bildung und Begleitung

Auf einer griechischen Insel die wichtigsten Informationen bekommen:

Studierende und JuristInnen in der fachkundigen Aufklärung, in der Zusammenarbeit mit Geflüchteten, die weitere Information geben können: Dazu braucht es Austausch und Reflexion der eigenen Fähigkeiten und der politischen Lage.

http://zbb-ev.jimdo.com/legal-info-point-chios/

Freiheit für Gustl Mollath ist erreicht

Jetzt geht es um Aufarbeitung des Unrechts: Fehler in Justiz und Psychiatrie, in Gutachten und Politik, zu demokratisch kontrollierbaren Verhältnissen

Viele Ansätze in http://Psychiatrie-Politik.blogspot.de und im Wiki 

http://Psychiatrie-Politik.wikispaces.com

Projekt community entwickeln:

Konzept auf http://fritz-letsch.jimdo.com/

Ergebnisse in http://community-entwickeln.jimdo.com

Flattr this